Gynäkologie


Gynäkologie


Unter Verwendung der jahrzehntelangen Erfahrungen des Heilbad-Krankenhauses Harkány und der bekannten wohltuenden Wirkungen des Heilwassers Harkány bieten wir vollständige, auf Rehabilitation abgezielte, gynäkologische physio- und balneotherapeutischen Behandlungen für unsere Kranken mit nachstehenden Problemen:

  • Sterilität unbekannten Ursprungs

  • Chronische Entzündungen, Zusammenwachsungen des Kleinbeckens

  • Rehabilitation der durch Endometriose verursachten Beschwerden

  • Rehabilitation nach gynäkologischen Operationen

  • Rehabilitation der mit Menopause verknüpftenen Beschwerden

  • Rehabilitation der Krankheiten mit chronischen Schmerzen im Unterbauch und Kleinbecken („Pelvipathia vegetativa“)


In unserem Krankenhaus werden die nachstehenden gynäkologischen Behandlungen angewandt:

  • Wannenbadbehandlungen mit Heilwasser

  • „Fangohosen“-Behandlung – unter Verwendung von Fango aus Hévíz, der im Heilwasser von Harkány aufgelöst wird

  • Heilmassage

  • Heilgymnastik, Intimgymnastik für Frauen


Nach den gynäkologischen, Labor- und Ultraschalluntersuchungen dauern die Behandlungen in der Regel drei Wochen lang. Bei anschliessenden rheumatologischen Krankheiten wird der rheumatologische oder Rehabilitationsfacharzt die Behandlungen nach Vornahme von weiteren Untersuchungen ergänzen. Nach der komplexen gynäkologischen physiotherapeutischen Kur wird die Erfolgsamkeit der Behandlung regelmässig kontrolliert.

Nach den Erfahrungen einer früheren Studie, die an 636 Krankenanzahl durchgeführt wurde, bei primärer Sterilität unbekannten Ursprungs nach dreiwöchigen Heilwasser- und ergänzenden Physiotherapieheilkuren in 37%, in der sekundären Sterilität - wenn die weiteren Schwangerschaftsversuche nach der früheren erfolgreichen Schwangerschaft erfolglos sind – in 52% der Fällen innerhalb von einem Jahr eine erfolgreiche Schwangerschaft eingetreten ist. In 80% von Denen erfolgte ein lebendes Kind. Ähnliche Erfolge konnten auch bei den chronischen gynäkologischen Entzündungskrankheiten erreicht werden: bei 40% der an balneotherapeutischer Behandlung teilgenommen Kranken mit Entzündung wurde eine vollständige Genesung, bei 42% eine anhaltende Besserung erreicht. Dieser von der Natur gegebene, einzigartige Schatz konnte auch in anderen gynäkologischen Krankheitsbildern, z.B. bei Behandlung von alltäglichen Beschwerden mit Endometriosis, die die Lebensführung und das Schwangerwerden erheblich beeinträchtigt haben, sowie bei Zusammenwachsungen nach Operationen mit anhaltendem Erfolg angewandt werden. Das Quellenwasser mit besonders hohem gelösten Mineraliengehalt und die angeschlossenen sonstigen physiotherapeutischen Behandlungen, wie z.B. die kombinierte Anwendung des Schlammes von Hévíz mit Fitoöstrogengehalt und des Damenturnens führen im bedeutenden Teil der Krankheitsbilder der Menopausa zur Besserung des Zustands.

Die Wirksamkeit der komplexen Behandlungen wird neuerlich mit Zustandsaufmessungen, die zum Teil auf eigener Beurteilung der Kranken, zum Teil auf objektiven gynäkologischen ärztlichen Befunden – Betastung und Ultraschalluntersuchung des Kleinbeckens – beruhen, begleitet. Vor und nach der Kur, bzw. 3 Monate später kann aufgrund der Bewertungsnoten der visuellen Analogskala (VAS) festgestellt werden, dass diese komplexe Form der Rehabilitationsbehandlung durchschnittlich zur Besserung um 6 Notenwerte geführt hat. Die in diesen Zahlen ausgedrückten Werte widerspiegeln die Berichte der zufriedenen Kranken treu.

Aufgrund unserer kontrollierten klinischen Studie, die in der vergangenen Periode mit grosser Patientenanzahl durchgeführt wurde, hat das Quellenwasser Harkány für die vorstehenden gynäkologischen Krankheitsbilder auch die offizielle „Medizinischer Heilwasser“-Qualifizierung erhalten.

Information und Bestellung


Gynäkologie Kur für Patienten